das paradies ist anderswo

1./2.Mai 2017 St.Severin, Köln

24./25.Dezember 2017 St.Michael, Köln

Kann man sich eine Welt denken in der es keine Vorstellungen von anderen, von besseren Welten gibt?
Die Menschheit sehnte sich zu allen Zeiten nach einem zeitlosen„ Anderswo“.
Die universelle Sehnsucht nach der vollkommenen Glückseligkeit fern von Raum oder Zeit.
Schopenhauer schreibt, dass der Zauber der Entfernung Paradiese zeige,…die dann wie eine Fata Morgana verschwinden. Gewinnt oder verliert das Imaginäre an Kraft wenn es dem Realen gegenübersteht? *

Haben wir die Möglichkeit zu imaginieren, verloren?
Wie wichtig ist es, einen Ort zu haben (und zu finden), in dem wir nicht beurteilt werden? Einen Ort, wo wir uns sicher fühlen zwischen den baumhohen Säulen, behütet unter dem himmelhohen Gittergewölbe.In den wir eintauchen, uns versenken können.
Raum schaffen für Utopien und Visionen, die aus Stillstand entstehen inmitten und trotzdem abseits des Lärms und der Eile. Einst geschaffen als das Gebäude, welches uns mit Gott verbindet… wo wir zu dem Raum in uns finden können, dem inneren Raum als Spiegel, dort wo alle Paradiese möglich sind.

Wo suchen wir das Paradies? Wo finden wir es?

Flüchtige Lichtbilder legen sich jetzt über den, nach Jahrzehnten wieder freigelegten Sandstein –
von Musik und Klängen begleitet.
Alte Landkarten, auf denen das Paradies auf Erden noch eingezeichnet wurde.
Entfernte Galaxien und Gärten unter Wasser, Zellen, Elementarteilchen
– Gedanken und Poesien zum Paradies.

Die weiteste Ferne im tiefsten Inneren.

Wir haben alles durchsucht und suchen es noch…..
in den Gedanken, in der Utopie, in der universellen Idee.

Können wir ohne eine Vorstellung vom „Paradies anderswo“ gar nicht hier existieren?
Brauchen wir das Paradies anderswo, um hier sein zu können?

* aus „ Aufbruch in das Land der Wirklichkeit “ von Victor Regalen

2 Musiker Klavier/ Kontrabass

Analoge Projektionen mit einem Xenon Projektor / Diaformat 18 x 18cm
2 Mittelformat Projektoren/ Diaformat 6 x 6cm
6 Kleinbild Kodak Karussell Projektoren

1 Beamer

1./ 2. Mai 2017 St Severin / Köln
24./25.Dezember St.Michael, Köln Foto: Nathan Ishar
Foto: Nathan Ishar
24./25.Dezember 2017 St.Michael, Köln
24./25.Dezember 2017 St.Michael, Köln Projektentwurf
1./2. Mai 2017 St.Severin, Köln Einladung
paradiesharten unter Wasser
universum
landkarten
universum
bubble chamber
paradiesharten unter Wasser
landkarten
moods
Installation mit 10 Infrarot Glühbirnen von Esteban Sanchez